Es gibt viele Dinge, die man am Sonntagvormittag tun kann: richtig lange ausschlafen, Croissants auf dem Balkon essen, in die Kirche gehen oder etwas für die Umwelt tun. Sechs Leipziger haben sich freiwillig für die unbequemste Variante dieser Möglichkeiten entschieden. Pünktlich 10 Uhr ging es für sie mit Greifzange und Müllbeutel in den Palmengarten.

Sammelaktion für plastikfreien Palmengarten: www.mdr.de/sachsen/leipzig/plastikfreier-palmengarten-100.html